Geflügelnetze

Hühner fressen eine große Menge an Pflanzen. Sie können ihr Gehege schnell zu einer Art Wüste machen. Mit Netzen können Sie die Fläche Ihres Geheges je nach Jahreszeit und Zahl Ihrer Hühner verändern und verlegen. Mit diesen Netzen kann man Gras ...
Mehr erfahren

Geflügelnetze

Hühner fressen eine große Menge an Pflanzen. Sie können ihr Gehege schnell zu einer Art Wüste machen. Mit Netzen können Sie die Fläche Ihres Geheges je nach Jahreszeit und Zahl Ihrer Hühner verändern und verlegen. Mit diesen Netzen kann man Gras oder Obst zum Fraß anbieten, während man gleichzeitig Gemüse oder Blumen schützt. Im Sommer wird ein Teil des nicht gemähten Rasens zur Futterquelle für Ihre Hühner. Schon 5 m² Fläche pro Huhn reichen aus, um die für sie unverzichtbare Zufuhr an Pflanzen sicherzustellen. Im Frühjahr und im Herbst sollten Sie 10 m² pro Huhn vorsehen. Im Winter haben Ihre Tiere in Ihrem Garten Auslauf und können scharren. Eine Fläche von 20 m² pro Huhn und der nicht mehr gemähte Rasen stellen eine gute Überwinterung sicher.