VEGDOG veganes Hundefutter - Höhle der Löwen

VEGDOG veganes Hundefutter - Höhle der Löwen

VEGDOG - VEGANES HUNDEFUTTER VON TIERÄRZTEN ENTWICKELTVEGDOG veganes Hundefutter ist das erste, zu 100% vegane und glutenfreie Alleinfuttermittel für Hunde, das in einer einjährigen Entwicklungsphase in Zusammenarbeit mit ...
Mehr erfahren

Videos zu VEGDOG veganes Hundefutter - Höhle der Löwen

VEGDOG veganes Hundefutter - Höhle der Löwen

VEGDOG - VEGANES HUNDEFUTTER VON TIERÄRZTEN ENTWICKELT

VEGDOG veganes Hundefutter ist das erste, zu 100% vegane und glutenfreie Alleinfuttermittel für Hunde, das in einer einjährigen Entwicklungsphase in Zusammenarbeit mit Fachtierärzten und Fachlaboren entwickelt wurde. Unsere unterschiedlichen Futtersorten versorgen den Hund mit allen essentiellen Nährstoffen und sind bedarfsdeckend. Wir verwenden nur regionale, hochqualitative Zutaten, die schonend und unter Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards zu einem schmackhaften Futter verarbeitet werden. VEGDOG ist frei von Lock-, Farb-, und Konservierungsstoffen und verzichtet selbstverständlich auf Tierversuche. Neben der hohen Futterqualität leisten die VEGDOG-PRODUKTE einen wichtigen Beitrag zum Tier- und Umweltschutz.

Für die perfekte Abstimmung auf jeden Vierbeiner bieten wir mit VEGDOG verschiedene Futtersorten – alle ohne tierisches Protein, Getreide und Soja. Jedes Produkt beinhaltet ausschließlich hochqualitative, regionale Zutaten, die zu schmackhaften Rezepturen in einer deutschen Manufaktur verarbeitet werden. 


... UND KANN MAN EINEN HUND VEGAN ERNÄHREN?
Hunde sind Allesfresser, was durch wissenschaftliche Studien bestätigt wurde. Zudem haben Hunde jahrtausendelang als Resteverwerter an unserer Seite gelebt. Es kamen hauptsächlich stärkehaltige Produkte auf den Tisch, an welche sich ihr Verdauungstrakt angepasst hat. Sie können heute pflanzliches Protein genau so gut verwerten wie tierisches, wenn man es ihnen in geeigneter Form zur Verfügung stellt. Die vegane Ernährung des Hundes ist somit möglich und tut nicht nur dem eigenen Vierbeiner gut, sondern dazu noch der restlichen Tier- und Umwelt!